Objekt(168): Schloss Roseck Schloss Roseck

ID: 311215369324
Datum: 10.07.2006
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(168): Schloss Roseck Objektdaten

Straße: Schloss Roseck
Hausnummer: keinekeine
Postleitzahl: 72070
Stadt: Tübingen-Unterjesingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Tübingen (Landkreis)
Gemeinde: Tübingen
Wohnplatz: Roseck
Wohnplatzschlüssel: 8416041015
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(168): Schloss Roseck Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(168): Schloss Roseck Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(168): Schloss Roseck Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(168): Schloss Roseck Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ursprüngliche Burg im Besitz Tübinger Grafen, die Schlossanlage wurde im 16. Jahrhundert errichtet und war ab 1410 Bebenhäuser Pfleghof. Ab 1947 Sanatorium des Klosters Heiligenbronn, nach dem Brand 1991 wird die Anlage als Pflegeheim genutzt.


1. Bauphase:
(1410)
Das Schloss ist im Besitz des Tübinger Pfleghofs.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Befestigung- und Verteidigungsanlagen
    • Burg, allgemein
  • Residenz- und Hofhaltungsbauten
    • Schloss

2. Bauphase:
(1566)
Das Holz im Dachgeschoß des Ostflügels ist 1556/1566 d gefällt worden.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1582)
Das Holz des Westflügels, Obergeschoß ist im Winter 1581/82 d gefällt worden.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1751)
Das Holz des Verbindungsbau Süd, Obergeschoß ist im Winter 1750/51 d gefällt worden.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1826)
Das Holz des Westflügels ist im Erdgeschoss von 1825/26 d.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

6. Bauphase:
(1947 - 1991)
Sanatorium des Klosters Heiligenbronn.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Sanatorium

7. Bauphase:
(1991)
Brand im Hauptgebäude und anschließende Sanierung.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

8. Bauphase:
(2006)
Das Schloß wird zum Pflegeheim umgebaut.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Altenwohnheim, Pflegeheim
einblenden

Besitzer(168): Schloss Roseck Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Vorlage RPS-LAD und LV-BW / Schloss Roseck in 72070 Tübingen-Unterjesingen, Roseck

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung
  • Restauratorische Untersuchung
ausblenden

Beschreibung(168): Schloss Roseck Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Schloß Roseck liegt in Spornlage etwas nördlich von Tübingen-Unterjesingen leicht unterhalb des Härtlebergs.
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Bei dem Gebäudekomplex handelt es sich um ein kleines Schloß mit Innenhof.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Das Hauptgebäude ist 1991 ausgebrannt.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Konstruktionen(168): Schloss Roseck Konstruktionen

Konstruktionsdetail: keine Angabenkeine Angaben
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben