Objekt(605): Offenhäuser Pfleghof Offenhäuser Pfleghof

ID: 301213409261
Datum: 11.09.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(605): Offenhäuser Pfleghof Objektdaten

Straße: Am Klosterhof
Hausnummer: 13
Postleitzahl: 72555
Stadt: Metzingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Reutlingen (Landkreis)
Gemeinde: Metzingen
Wohnplatz: Metzingen
Wohnplatzschlüssel: 8415050005
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(605): Offenhäuser Pfleghof Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(605): Offenhäuser Pfleghof Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(605): Offenhäuser Pfleghof Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungAltes Rathaus (72555 Metzingen, Stuttgarter Straße 2-4)
Bauforschungehem. Badehaus, Hofstraße 1 (72555 Metzingen)
Bauforschungehem. Wohnhaus (72555 Metzingen, Wilhelmstraße 54)
BauforschungEindach-Bauernhaus (72555 Metzingen, Gustav-Werner-Straße 21)
BauforschungFachwerkhaus (72555 Metzingen, Schlossstraße  26)
BauforschungHopfendarre (72555 Metzingen, Schlossstraße 14)
BauforschungMartinskirche, ev. Stadtkirche (72555 Metzingen, Bei der Martinskirche)
BauforschungRathaus II (72555 Metzingen, Nürtinger Straße 1)
BauforschungSchlössle (72555 Metzingen, Pfleghofstraße 41)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (72555 Metzingen, Metzgerstraße 5)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (72555 Metzingen, Schlossstraße 28)
BauforschungWohn-und Geschäftshaus, Stuttgarter Straße 19 (72555 Metzingen)
BauforschungWohnhaus, Nürtinger Straße 7 (72555 Metzingen)
BauforschungWohnhaus, Friedrichstraße 23/1 (72544 Metzingen)
BauforschungWohnhaus, Hofstraße 1 (72555 Metzingen)
ausblenden

Bauphasen(605): Offenhäuser Pfleghof Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das ehemalige Dominikanerinnenkloster Offenhausen erhielt 1286 das Vogtrecht über einen Hof und einen Weinberg in Metzingen. Das heutige Gebäude, Offenhäuser Pfleghof genannt wurde 1579 d mit Weinkeller und Brunnen errichtet. Das Erdgeschoss bestand ursprünglich aus einer offenen Halle. Im Obergeschoss wurde die bauzeitliche Zimmeraufteilung mit Mittelflur und Kammern im südwestlichen Bereich und der Stube im Nordöstlichen Bereich kaum verändert. Bis 1823 war in der nördlichen Zone noch ein Abtritt. Um 1902 (?) wurde er wohl mit dem rückwärtigem Anbau entfernt.


1. Bauphase:
(1579)
Errichtung des Gebäudes um 1579d
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Pfleghof
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)

2. Bauphase:
(1806)
Umbau vor allem im Erdgeschoss um 1806d, dort wird die Halle durch einen Wohnungseinbau verändert. Das Treppenhaus wird nach Nordosten verlegt.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

3. Bauphase:
(1902)
kleiner Anbau im Nordenwesten
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(605): Offenhäuser Pfleghof Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Lageplan 2007 (Vorlage LV-BW) / Offenhäuser Pfleghof in 72555 Metzingen
Ansicht von Osten / Offenhäuser Pfleghof in 72555 Metzingen

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung
  • Dokumentation und Farbbefunduntersuchung
  • Dokumentation zur Konservierung bemalter Putzgefache im 1.OG des Hauses
ausblenden

Beschreibung(605): Offenhäuser Pfleghof Beschreibung

Umgebung, Lage: Am Kelternplatz der ehemaligen äußeren Stadtkelter im Norden der Stadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Pfleghof
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Zweigeschossiges Gebäude auf längsrechteckiger L-förmiger Grundfläche mit Satteldach. Das Gebäude besitzt im Nordwesten einen kleinen Anbau und im Süden ein Zwerchhaus mit Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Im Erdgeschoss ursprünglich zweischiffig und vierzonig gegliedert. Im Erdgeschoss befanden sich wirtschaftliche und im Obergeschoss Wohnnutzungen. Im Dachgeschoss befinden sich an der nordöstlichen Giebelseite zwei Kammern. Der übrige Dachraum war offen und diente als Speicher.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Ziergiebel im Zwerchanbau. Im Gebäude hat sich in umfanggreicher Form bauzeitliche Substanz erhalten.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(605): Offenhäuser Pfleghof Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Zwerchhaus/-häuser
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit Firstständer
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • Abtritt
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Steinbau Mauerwerk
    • Werkstein
Konstruktion/Material: Über dem massiven Erdgeschoss mit Gewölbekeller wurde ein Fachwerkbau errichtet. Das Dachwerk besteht aus einem dreifach stehendem Stuhl im ersten DG und einer Unterfirstkonstruktion im 2.DG.