Objekt(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche

ID: 301210379376
Datum: 11.12.2006
Datenbestand: Bauforschung und RestaurierungBauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Objektdaten

Straße: Klosterhof
Hausnummer: 5
Postleitzahl: 75433
Stadt: Maulbronn
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Enzkreis (Landkreis)
Gemeinde: Maulbronn
Wohnplatz: Maulbronn
Wohnplatzschlüssel: 8236038004
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
ausblenden

Objektverknüpfungen(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
keine Angabekeine Angabe

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
1. Beinhaltet Bauteil: Bauforschung und RestaurierungParadies, Klosterhof 1
einblenden

Objekt(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungEphoratsgarten, Klosterhof 17 (75433 Maulbronn)
BauforschungKlosterweinberg (75433 Maulbronn, Friedhofweg, Gartenstraße)
Bauforschung und RestaurierungParadies, Klosterhof 1 (75433 Maulbronn)
ausblenden

Bauphasen(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Untersucht wurde der Unterbau des Chorgestühls. Das Holz der Unterlagkeile wurde zwischen 1438/39 (d) gefällt. Damit ist ein Aufbau des Chorgestühls im Jahre 1440 anzunehmen. Das Baumaterial könnte auf dem Wasserweg als Floßholz nach Maulbronn gekommen sein, darauf weist ein Wiedenloch und der heterogene Charakter des gesamten Holzkomplexes.


1. Bauphase:
(1440)
Das Holz der Unterlagkeile wurde zwischen 1438/39 (d) gefällt. Damit ist ein Aufbau des Chorgestühls im Jahre 1440 anzunehmen.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Objekt(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Zugeordnetes Objekt

keineskeines
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchungen des Chorgestühls der Herrenkirche
  • Langhaus und Gewölbe, Raumschale
  • Außenfassaden (Naturstein)
  • Seitenschiffkapellen
ausblenden

Beschreibung(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Beschreibung

Umgebung, Lage: keine Angabenkeine Angaben
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kloster, allgemein
    • Klosterkirche
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): keine Angabenkeine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(320): ehem. Herrenkirche, ehem. Klosterkirche, ev. Kirche Konstruktionen

Konstruktionsdetail: keine Angabenkeine Angaben
Konstruktion/Material: Chorgestühl