Objekt(8051): Rathaus Rathaus

ID: 281315158907
Datum: 13.07.2010
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(8051): Rathaus Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 53
Postleitzahl: 79219
Stadt: Staufen
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Gemeinde: Staufen im Breisgau
Wohnplatz: Staufen im Breisgau
Wohnplatzschlüssel: 8315108015
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(8051): Rathaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(8051): Rathaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(8051): Rathaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

ausblenden

Bauphasen(8051): Rathaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Bei der in den Jahren 2005 bis 2007 durchgeführten Rathaussanierung konnten wichtige Ergebnisse zur historischen Bauabfolge gewonnen werden. Danach setzt sich der historische Rathauskomplex aus 4 verschiedenen Bauteilen zusammen (Abb.) Beginnend im Norden ist dies der schmale, sich an die Brandwand von Haus Nr. 51 anlehnende Kernbau, dem im Osten als weiterer Bauteil ein rückwärtiger Treppenturm angefügt ist. An den Kernbau schließt sich an der Marktplatztraufe, im Winkel zur Kirchstraße, der sogenannte Winkelbau an. Er begrenzt den Rathausbau im Süden und ist im Vergleich zum Kernbau deutlich kürzer. Der vierte und letzte Abschnitt ist der jüngste Bauteil und komplettiert als sogenannter Neubau den Gesamtgrundriss im Südosten. Dieser Bereich war bis zum Umbau in den Jahren 1890/91 privat bebaut.


1. Bauphase:
(1301 - 1399)
Älteste Steinteile, unteranderem Brandwand.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1546)
Bau des Rathauses unter Einbeziehung der vorhandenen Bauteil (...)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1606)
1606 (d) Umbau nach Brand.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1889 - 1890)
Umbau und Erweiterung in den Jahren 1889 und 1890 (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(8051): Rathaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Staufen Rathaus, Aufnahme vor der Renovierung / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (10.06.2005 - http://de.wikipedia.org, abgerufen am 25.10.2010, Rolf Süssbrich, 2005)
Traufseite zum Marktplatz, Fensterband / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Stadtarchiv Staufen)

Decke im Festsaal, Detail / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Stadtarchiv Staufen)
Grundriss Erdgeschoss / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum)
Grundriss 1. Obergeschoss / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum)
Grundriss 2. Obergeschoss / Rathaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum)

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Datierung
ausblenden

Beschreibung(8051): Rathaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Liegt im Zentrum der mittelalterlichen Stadtanlage, am Marktplatz, zwischen zwei Gassen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Öffentliche Bauten/ herrschaftliche Einrichtungen
    • Rathaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Dreigeschossiges Gebäude in Ecklage auf unregelmäßigem Grundriss. An der Rücktraufe Treppenturm.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Bei der in den Jahren 2005 bis 2007 durchgeführten Rathaussanierung konnten wichtige Ergebnisse zur historischen Bauabfolge gewonnen werden. Danach setzt sich der historische Rathauskomplex aus 4 verschiedenen Bauteilen zusammen (Abb.) Beginnend im Norden ist dies der schmale, sich an die Brandwand von Haus Nr. 51 anlehnende Kernbau, dem im Osten als weiterer Bauteil ein rückwärtiger Treppenturm angefügt ist. An den Kernbau schließt sich an der Marktplatztraufe, im Winkel zur Kirchstraße, der sogenannte Winkelbau an. Er begrenzt den Rathausbau im Süden und ist im Vergleich zum Kernbau deutlich kürzer. Der vierte und letzte Abschnitt ist der jüngste Bauteil und komplettiert als sogenannter Neubau den Gesamtgrundriss im Südosten. Dieser Bereich war bis zum Umbau in den Jahren 1890/91 privat bebaut.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): 2005 bis 2007 Rathaussanierung
Bestand/Ausstattung: Aufwändig gestaltete Decken und breite Durchfensterungen.
ausblenden

Konstruktionen(8051): Rathaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Steinbau Mauerwerk
    • Backstein
    • Wacken/Kiesel
    • Werkstein
Konstruktion/Material: Massivbau im Kern aus Wackermauerwerkteile in Backstein.