Objekt(574): Wohngebäude Wohngebäude

ID: 241214409230
Datum: 17.08.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(574): Wohngebäude Objektdaten

Straße: Webergasse
Hausnummer: 14/16
Postleitzahl: 73728
Stadt: Esslingen am Neckar
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Gemeinde: Esslingen am Neckar
Wohnplatz: Esslingen am Neckar
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(574): Wohngebäude Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(574): Wohngebäude Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(574): Wohngebäude Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungAltenpflegeheim Obertor, ehemaliges Klarissenkloster (73728 Esslingen am Neckar, Hindenburgstraße 08)
Bauforschung und RestaurierungBlaubeurer Pfleghof (73728 Esslingen am Neckar, Mittlere Beutau 11)
Bauforschungehem. Franziskanerkloster (73728 Esslingen am Neckar, Blarerplatz 01)
Bauforschung und RestaurierungEhem. Pfarr- und Zehnthof (Speyerer Pfleghof, Kesslerhaus), Marktplatz 22 (73728 Esslingen am Neckar)
Bauforschungev. Stadtkirche St. Dionys (73728 Esslingen am Neckar, Marktplatz 17)
BauforschungFranziskanerkirche, Franziskanergasse 4 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungGelbes Haus (heute Stadtmuseum) , Hafenmarkt 7/9 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungHandwerkerhaus (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 9/11)
BauforschungSchelztorturm, Schelztorstraße 02 (73728 Esslingen am Neckar)
Bauforschung und RestaurierungTorgebäude mit Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 21/23)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Kupfergasse 15)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hafenmarkt 5 (73728 Esslingen am Neckar)
Bauforschung und RestaurierungWohn- und Geschäftshaus (73278 Esslingen am Neckar, Webergasse 15)
BauforschungWohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 13)
BauforschungWohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 05)
BauforschungWohnhaus, Küferstraße 54 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 16 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 18 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 20 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhäuser (73728 Esslingen am Neckar, Oberer Metzgerbach 12-18)
ausblenden

Bauphasen(574): Wohngebäude Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude wurde um 1518 über zwei älteren Kellern errichtet.


1. Bauphase:
(1518)
Erbauung des Fachwerkgefüges 1517/18 (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Konstruktionsdetail:
  • Decken
    • Balken-Bretter-Decke
  • Detail (Ausstattung)
    • Bohlenstube
    • Fenstererker
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Holzgerüstbau
    • Geschossgerüst

2. Bauphase:
(1988 - 1989)
Umbaumaßnahmen 1988/89
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(574): Wohngebäude Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Straßenseitige Ansicht des Gebäudes Webergasse 14 (roter Gebäudeteil rechts) und 16 (links) / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzdokumentation und dendrochronologische Datierung
  • Dendrochronologische Datierung
ausblenden

Beschreibung(574): Wohngebäude Beschreibung

Umgebung, Lage: Die Gebäude, welche in den aufgehenden Teilen eine konstruktive Einheit bilden, befinden sich im nordöstlichen Bereich der Esslinger Altstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Dreigeschossige, traufständige Wohngebäude.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Im Obergeschossgrundriss von Hausnr. 16 läßt sich eine zweischiffige und zweizonige Grundrissstruktur ablesen, wobei die beiden Zonen zur Webergasse hin die ursprüngliche Stube aufnahmen. Im 1. Obergeschoss sind zwei Wohneinheiten erkennbar. Wohnliches Zentrum war bzw. ist jeweils eine verbohlte Stube mit Bretter-Balken-Decke. Ihr zugeordnet ist jeweils eine Hinterladeöffnung oder eine Schlafkammer. Der Grundriss für Hausnummer 14 wurde nur sehr schematisch (nur primäre Ständerkonstruktion) aufgenommen.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Bohlenstube mit Bretter-Balken-Decke
ausblenden

Konstruktionen(574): Wohngebäude Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Decken
    • Balken-Bretter-Decke
  • Detail (Ausstattung)
    • Bohlenstube
    • Fenstererker
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
    • Unterbaugerüst, mehrstöckig
Konstruktion/Material: Die beiden Gebäudeteile Nr. 14 und 16 bilden im aufgehenden Bestand eine konstruktive Einheit. Lediglich im Kellerbereich lassen sich ältere Baustrukturen ablesen. Zur aufgehenden Konstruktion werden keine weiteren Merkmale geäußert. Schwerpunkt der Untersuchung bildete der Keller.