Objekt(76): Bleckmansches Haus Bleckmansches Haus

ID: 231211359432
Datum: 18.11.2005
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(76): Bleckmansches Haus Objektdaten

Straße: Collegiumsgasse
Hausnummer: 12
Postleitzahl: 72070
Stadt: Tübingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Tübingen (Landkreis)
Gemeinde: Tübingen
Wohnplatz: Tübingen
Wohnplatzschlüssel: 8416041017
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(76): Bleckmansches Haus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(76): Bleckmansches Haus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(76): Bleckmansches Haus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschung1. Blaubeurer Klosterhof (72070 Tübingen, Münzgasse 7)
BauforschungAlte Aula (72070 Tübingen, Münzgasse 30)
BauforschungClub Voltaire (72070 Tübingen, Haaggasse 26b)
BauforschungCotta – Haus (72070 Tübingen, Münzgasse 15)
Bauforschungehem. Kornhaus, Kornhausstr. 10 (72070 Tübingen)
BauforschungEhemaliges Augustinerkloster Alter und Neuer Bau (72070 Tübingen, Klosterberg 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Münzgasse 24)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Clinicumsgasse 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Lange Gasse 64)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Froschgasse 10)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Hasengässle 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Burgsteige 10)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Haaggasse 37)
BauforschungMuseum, Wilhelmstraße 3 (72074 Tübingen)
BauforschungPauline-Krone-Heim, Mittelbau, Wilhelmstraße 87/1 (72074 Tübingen)
BauforschungRoigel - Haus (72070 Tübingen, Burgsteige 20)
Bauforschungsog. Münze (72070 Tübingen, Clinicumsgasse / Münzgasse 4)
BauforschungStudentenwohnheim Martinianum (72070 Tübingen, Münzgasse 13)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (72070 Tübingen, Madergasse 1)
BauforschungWohnhaus, Ammergasse 21 (72070 Tübingen)
12
ausblenden

Bauphasen(76): Bleckmansches Haus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Wohn- und Geschäftshaus


1. Bauphase:
(1582)
Errichtung des Hauses um 1582 (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1608)
Umfangreiche Umbauarbeiten um 1608 (d), dabei wird das Gebäude um ein Geschoss aufgestockt
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1713 - 1714)
Der Treppenturm an der rückwärtigen Hofseite wird errichtet, dadurch wird die Raumaufteilung in den oberen Geschossen verändert.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1817)
Einbau von steinernen Kaminen archivarisch belegt.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1862)
Die Läden im Erdgeschoss werden eingebaut.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Geschäftshaus
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus

6. Bauphase:
(1890)
Umbau des Ladens
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

7. Bauphase:
(1956)
Die Ladenfront wird abermals umgebaut
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(76): Bleckmansches Haus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Lageplan (Vorlage LV-BW und LAD) / Bleckmansches Haus  in 72070 Tübingen

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung
  • Bleckmansches Haus: Archivarische Untersuchung und Literaturrecherche
  • Bauhistorische Untersuchung
ausblenden

Beschreibung(76): Bleckmansches Haus Beschreibung

Umgebung, Lage: Liegt südlich des Wilhelmstift zentral in der Altstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Auf massivem Unterbau steht ein dreistöckiger Baukörper mit vorspringenden Geschossen. An der Hofseite befindet sich ein runder vorgesetzter Treppenturm.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Die ursprüngliche Rauaufteilung war im Obergeschoss dreizonig mit Stube und Schlafkammer zur Strasse, in der Mitte die Küche und dahinter eine Kammer. Im 2. Obergeschoss gleiche Struktur nur mit mittigem Flur und rückwärtiger Kammer.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Das Gebäude ist erhalten, wurde jedoch mehrfach umgebaut.
Bestand/Ausstattung: Reste von Farbfassungen, profilierte Gesimse an der Fassade, Fachwerk mit Schmuckformen
ausblenden

Konstruktionen(76): Bleckmansches Haus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • Wand-, Deckenfassung, Gefachmalerei
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Mischbau
    • Holzbau mit Gebäudeteil aus Stein
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Flechtwerk
    • Lambris/Täfer
Konstruktion/Material: Das Erdgeschoss ist traufseitig massiv ausgeführt, die Seitenwände sind verputzt, so dass die Konstruktion nicht erkennbar ist. Die oberen Geschosse sind als Fachwerk mit Flechtwerkfüllungen ausgeführt.