Objekt(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Ehem. Schaffnerei St. Josef

ID: 189692394517
Datum: 08.08.2017
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Objektdaten

Straße: Schwenninger Straße
Hausnummer: 55/6
Postleitzahl: 78628
Stadt: Rottweil- Rottenmünster
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Gemeinde: Rottweil
Wohnplatz: Rottenmünster
Wohnplatzschlüssel: 8325049024
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

ausblenden

Bauphasen(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das einstige Schaffnereigebäude St. Josef wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg über einem massiven Bruchsteinsockel erbaut. Die dendrochronologische Untersuchung datiert das Dachwerk auf 1681-82. Während des Zweiten Weltkrieges und in den Jahren danach diente das Gebäude als Lazarett. 1955 wurde der Außenputz des als Heilanstalt genutzten Baus erneuert und 1984 das Fachwerk an der östlichen Giebelseite freigelegt. Außerdem erhielt es einen neuen Kalkputz, neue Sprossenfenster und Fensterläden. Ab 1980 folgte der Umbau zu einem Stationsgebäude als Teil des Hospitals St. Josef.


1. Bauphase:
(1681 - 1682)
Abzimmerung des Dachwerkes (d).
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Öffentliche Bauten/ herrschaftliche Einrichtungen
    • Amtsgebäude

2. Bauphase:
(1933 - 1949)
Nutzung als Lazarett.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Krankenhaus

3. Bauphase:
(1955)
Erneuerung des Außenputzes.
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Ausstattung
Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Putz

4. Bauphase:
(1980)
Ab 1980 Umbau zum Stationsgebäude.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Krankenhaus

5. Bauphase:
(1984)
Freilegung des Fachwerks am Ostgiebel; neuer Kalkputz, neue Sprossenfenster und Fensterläden.
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Ausstattung
einblenden

Besitzer(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauaufnahme
ausblenden

Beschreibung(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Beschreibung

Umgebung, Lage: Die ehem. Schaffnerei St. Josef wird heute als Gebäudeteil des Vinzenz von Paul- Hospitals genutzt und befindet sich nach Osten zurückgesetzt hinter den traufseitig entlang der Schwenninger Straße gruppierten Gebäudeflügeln. Es steht dabei freistehend mit den Giebelseiten nach Nordwesten und Südosten ausgerichtet und passt sich der nach Südosten abfallenden Hanglage an.
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Krankenhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um einen zweistöckigen Satteldachbau, der bedingt durch die nach Südosten abfallende Hanglage im östlichen Bereich über einem erhöhten Kellergeschoss steht. Das Gebäude ist allseitig verputzt und zeigt an der östlichen Giebelseite freigelegtes Fachwerk. Das Dachgeschoss ist dreistöckig unterteilt und wird traufseitig durch Gaubenbänder geöffnet. Die Fassaden werden durch rechteckige Sprossenfenster mit grünen Klappläden gegliedert. Den Haupteingang an der westlichen Giebelseite bildet ein rundbogiges Pilastergewände aus Sandstein, über dessen Schlussstein ein Wappen eingelassen ist. Rechts oberhalb der Tür steht in einer Rundbogennische die Figur des Heiligen Josef.
Der nördlichen Traufseite ist ein bis zum 1. Dachgeschoss reichender Treppenturm über rechteckigem Grundriss angebaut, der durch ein einseitig abgewalmtes Satteldach mit dem Hauptdach verbunden ist und durch Blendfenster an den Außenseiten gegliedert ist.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(11764): Ehem. Schaffnerei St. Josef Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
    • Bruchstein
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben