Objekt(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Ehem. ev. Kirche St. Agathe

ID: 189270992816
Datum: 14.12.2017
Datenbestand: Bauforschung und RestaurierungBauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Objektdaten

Straße: Kirchplatz
Hausnummer: 1
Postleitzahl: 79650
Stadt: Schopfheim-Fahrnau
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Lörrach (Landkreis)
Gemeinde: Schopfheim
Wohnplatz: Fahrnau
Wohnplatzschlüssel: 8336081006
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschung und RestaurierungFriedhofsmauer, Bläsiweg 4 (79650 Schopfheim-Fahrnau)
ausblenden

Bauphasen(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Im Jahr 1173 erfolgte die erste gesicherte Erwähnung einer Kirche in Fahrnau. 1344 wurde sie noch als Liebfrauenkirche genannt, bevor sie zwischen 1360-70 als Filialkirche Schopfheims diente. 1470 wurde sie zur Pfarrkirche ernannt. Aus dieser Zeit werden die ältesten Bauteile der Kirche vermutet. Mit der Einführung der neuen Kirchenordnung im Markgräflerland 1556 wurde St. Agathe wieder zur Filialkirche. Zwischen 1722-23 wurde die Kirche erweitert und renoviert. Diese betrafen die Raumschale, den Altar und die Empore. Von 1847 bis 1848 folgte eine weitere Renovierung. 1911 wurde St. Agathe wieder zur Pfarrkirche erhoben und diente als solche für Fahrnau und Kürnberg bis in Jahr 1964, als diese durch die neu erbaute Matthäuskirche abgelöst wurde. 1997-2000 fand eine umfangreiche Sanierung von St. Agathe statt, bei der auch die Wandmalereien aufgerarbeitet wurden. 2017/ 2018 wurde das Kirchenäußere saniert.


1. Bauphase:
(1173)
Erste Erwähnung eines Kirchenbaus (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein

2. Bauphase:
(1344)
Erwähnung der Liebfrauenkirche (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein

3. Bauphase:
(1360 - 1370)
Erwähnung der Filialkirche von Schopfheim (als Kapelle bis ca. 1390 nachweisbar) (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein

4. Bauphase:
(1470)
Erwähnung einer Pfarrkirche (vermutlich sind die ältesten Teile des Bauwerkes aus dieser Zeit) (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche

5. Bauphase:
(1556)
Erwähnung einer Filiale von Schopfheim (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

6. Bauphase:
(1722 - 1723)
Erweiterung und Renovierung (Raumschale, Epithapien und Altar, Empore) (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Ausstattungsgegenstände, Architekturglieder
    • Altar
    • Epitaph

7. Bauphase:
(1847 - 1848)
Renovierung der Kirche (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

8. Bauphase:
(1907)
Gründung des Kuratoriums "St. Agathe" zur Rettung des Gebäudes (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

9. Bauphase:
(1911 - 1964)
Pfarrkirche für Fahrnau und Kürnberg (a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche

10. Bauphase:
(1997 - 2000)
Sanierung und Aufarbeitung der Wandmalereien.
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Ausstattung

11. Bauphase:
(2017 - 2018)
Sanierung der Außenbaus.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Objekt(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Zugeordnetes Objekt

keineskeines
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchungen
ausblenden

Beschreibung(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Beschreibung

Umgebung, Lage: Die Kirche St. Agathe befindet sich im Schopfheimer Stadtteil Fahrnau. Sie steht auf einer dreiseitig durch die Hauptstraße, Kirchstraße und Kirchweg begrenzten, begrünten Grundstücksfläche.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um einen rechteckigen Satteldachbau, der an der Ostseite durch einen holzverschalten Dachreiter mit spitz zulaufendem Pyramidendach bekrönt wird. Die Langhauswände werden durch Spitzbogenfenster geöffnet. Die westliche Giebelseite besitzt ein spitzbogiges Eingangsportal, das beidseitig durch je ein kleines Rundbogenfenster flankiert wird.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Saalbau mit geradem Chorabschluss.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(11896): Ehem. ev. Kirche St. Agathe Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Zeltdach/Pyramidendach/-helm
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Verwendete Materialien
    • Putz
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Holzverschalung
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben