Objekt(244): Wohnhaus Wohnhaus

ID: 171212379300
Datum: 24.10.2006
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(244): Wohnhaus Objektdaten

Straße: Hofstatt
Hausnummer: 6
Postleitzahl: 73525
Stadt: Schwäbisch Gmünd
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ostalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatz: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatzschlüssel: 8136065056
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
ausblenden

Objektverknüpfungen(244): Wohnhaus Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabekeine Angabe
einblenden

Objekt(244): Wohnhaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(244): Wohnhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungFachwerkhaus, Engelgasse 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 6 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Franziskanergasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 4 (73525 Schwäbisch Gmünd)
Bauforschung und RestaurierungFünfknopfturm, Robert-von-Ostertag-Straße 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungGoldener Adler, Bocksgasse 15 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungJohanniskirche, Johannisplatz 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt (Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 9 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktgässle 12 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 17 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Buhlgässle 8 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Johannisplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kappelgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 23 (73525 Schwäbisch Gmünd)
ausblenden

Bauphasen(244): Wohnhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Dachgeschoß datiert 1502. Innen barock verändert. Anbau von 1881.


1. Bauphase:
(1502)
Dachwerk um 1501/02 (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1881)
Umbau
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(244): Wohnhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Teil einer dendrochronologischen Reihenuntersuchung der Dachwerke (vgl. Dokumentation Schwäbisch Gmünd, Stadt)
ausblenden

Beschreibung(244): Wohnhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: keine Angabenkeine Angaben
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um ein zweigeschossiges verputztes, schmales Traufseithaus, mit Hofstatt 8 in Ecklage.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Südfassade: Rokokotür, Türzieher und Schlüsselschild aus Messing.
Erdgeschoß: Im westlichen Zimmer Decke mit großem Vierpaß und Rosette.
1. Obergeschoß: Im Treppenhaus alle Türen barock mit geohrten Gewänden, sechs Türblätter vierfeldig, ein Türblatt zweifeldig barock. Ein Fenster nach Nord mit lebhaftem Farbornament vom Umbau 1881; an Südwand Bodenstanduhr bez. William Jourdain London, 18. Jh. Ziffernblatt Messing mit applizierten Jahreszeiten-Emblem
ausblenden

Konstruktionen(244): Wohnhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Türen
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
Konstruktion/Material: Südfassade: Obergeschossgliederung mit acht Fenstern von 1881, im Erdgeschoß fünf stichbogige Steingewändefenster mit glatten Keilsteinen
Keller: Keller ehem. wohl von drei Häusern; Abgang von Osten über Steinstufen unter fallender Tonne, rundbogiges Steingewände, dann lange Tonne mit Trennmauer; große Fensternische nach Süd ein Fenster nach Nord; westlich über fünf Stufen höher gelegene Quertonne, Verschalbretterabdruck; in der Südostecke rundbogiges Steingewände mit Treppe nach Ost, ehem. ins Hausinnere führend.
Erdgeschoß: Im Ostteil zwei gefaste Ständer für das ehem. dreischiffige Erdgeschoß.