Objekt(8099): Gehöft Gehöft

ID: 132016729820
Datum: 23.09.2010
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(8099): Gehöft Objektdaten

Straße: Jägergasse
Hausnummer: 10
Postleitzahl: 79219
Stadt: Staufen
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Gemeinde: Staufen im Breisgau
Wohnplatz: Staufen im Breisgau
Wohnplatzschlüssel: 8315108015
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(8099): Gehöft Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(8099): Gehöft Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(8099): Gehöft Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

ausblenden

Bauphasen(8099): Gehöft Bauphasen

1. Bauphase:
(1570 - 1571)
Errichtung des Hauptgebäudes (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1792 - 1793)
Errichtung des Anbaus (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
einblenden

Besitzer(8099): Gehöft Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Gehöft in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum)

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Datierung
ausblenden

Beschreibung(8099): Gehöft Beschreibung

Umgebung, Lage: liegt im Zentrum.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): zweigeschossiges Hauptgebäude, im Erdgeschoss massiv, darüber ein abgezimmerter Fachwerkstock.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
trapezförmig verlaufender Grundriss.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Erreichbar ist das Gehöft über eine südliche, an der Jägergasse liegende Zufahrt, wobei die Anfahrt mit größeren Fahrzeugen allein über die Kirchstraße möglich ist.
Östlich der überbauten Einfahrt liegt ein schuppenartiges Nebengebäude hinter dem sich in nördlicher Richtung das an der Jägergasse liegende Hauptgebäude erstreckt.

Das mit seinen Traufwänden an der Gasse stehende Hauptgebäude ist im Erdgeschoss massiv. Darauf ist ein zur Gasse und in den Hof geringfügig auskragender Fachwerkstock abgezimmert. Das tragende Dachgerüst bildet eine liegende verzapfte Stuhlkonstruktion, die sich am freien Nordgiebel unter dem verputzten Giebel abbildet.
Bemerkenswert ist die Beobachtung, dass der südliche angrenzende Schuppenanbau ein ehemaliges Giebelfenster des Hauptgebäudes verdeckt.

Das Dachwerk des Anbaus besteht aus einer zweifach stehenden Stuhlkonstruktion, die durch kopfzonige Büge in Firstrichtung ausgesteift ist. Nach der dendrochronologischen Untersuchung wurde es in den Jahren 1792/93 (d) abgezimmert.

Eine aus dem angrenzenden Giebel des Hauptgebäudes entnommene Holzprobe datiert in die Jahre 1570/71 (d).

Nachweis: Dendro- Datierung, 1993.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(8099): Gehöft Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben